Hunger Blog, das Leben mit einer Esstörung

Hungern für Perfektion?

Das leben ist kompliziert.

Was beweise ich mir mit dem Hunger?
Das ich ein Gewinner bin?
Das ich kaputt bin?

Ich weiß es nicht. Das leben ist kompliziert, in einem Moment fühle ich mich wie DIE Überfliegerin, ich trickse den Dämon in mir aus.
Den Dämon den keiner kennt, obwohl er so laut in meinem Kopf schreit!
Im anderen Moment der so schleichend kommt, jedoch so laut wie eine Fliege in einem leeren Raum, bin ich die Versagerin die es wieder durch eine reichhaltige Fressattacke versaut hat.

Ich drehe mich im Kreis, ich weiß das, jedoch ist da diese Hoffnung.
Diese Hoffnung es geschafft zu haben, nicht aufgeben zu haben.

Kotzen.
Ich hasse es, es zerstört alles, jedoch ist es auch das Pflaster das mir die Wunden zu hält.

Hungern.
Es schmerzt, jedoch ist es so schön beteubend. Keine Emotionen werden zugelassen nur dieser Hunger.

Fressen.
Warum? Warum bin ich so disziplinlos? Warum bin ich, ich ?

Irgendwann ( Ja da ist sie, die Hoffnung ) werde ich so perfekt sein und Nachts durch Allem und Jedem hindurch fliegn. noch leiser als Wind.
Glücklich und endlich frei.

Das Leben ist so kompliziert.

27.6.13 18:42

Letzte Einträge: Die Esstörung, das Leben und Ich , AH!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen